Häufig Gestellte Fragen

Sie legen im Kalender fest, wann und für wie lange Sie den Babywatcher mieten möchten. Einfach, nicht wahr? Die Mindestmietdauer beträgt 3 Tage und kostet 69 €. Möchten Sie den Babywatcher für einen längeren Zeitraum haben? Dann zahlen Sie für jeden weiteren Tag 10 €. Mieten Sie am Wochenende? Das kostet 10 € extra, da an Samstagen ein Aufschlag berechnet wird. Ab 99 € liefern wir kostenlos nach Hause!

Psst, wussten Sie, dass die meisten eine Mietdauer von 3 (69 €), 7 (119 €) oder 10 Tagen (149 €) wählen!

1) Eine Verbindung mit dem Internet herstellen und in unsere Software einloggen.

2) Kabel verbinden. Den Babywatcher ans Laptop anschließen und den Stecker in die Steckdose stecken. Jetzt muss ein grünes Licht brennen.

3) Ultraschallgel auf den Bauch auftragen und schon kann es losgehen!

Das Installationsvideo wie man den Babywatcher für den Einsatz vorbereitet. Im Instruktionsvideo zeigen wir, wie man selbst erfolgreich einen Ultraschall macht.

Mit dem Babywatcher entstehen 2D-Ultraschallbilder in Schwarz-Weiß. Was man genau sieht, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Wie das Baby und die Plazenta liegt, Ihrem BMI (Body-Mass-Index) und in welcher SSW Sie sich befinden. Bis zur 20. SSW bekommen Sie Ihr Baby noch vollständig ins Bild. Danach wird es schwieriger. Sie können Ärmchen, Beinchen, das Rückgrat und auch das klopfende Herzchen im Detail entdecken. Im Ultraschallvideo zeigen wir Ihnen, was Sie erwarten können.

JMan kann das Geschlecht mit gezielter Suche erkennen. Wollen Sie sich überraschen lassen, dann können Sie sein, denn zufällig stolpert man nicht darüber;). Die Bildauflösung des Babywatchers ist nicht so hoch wie die eines gynäkologischen Geräts. Auf jeder Gender-Enthüllungsparty aber ein Top-Highlight.

Dieses Babywatcher-Video zeigt, was genau Sie erwarten können. Berücksichtige, dass die Auflösung des Babywatcher-Ultraschalls niedriger ist als beim Gynäkologen.

In der Babywatcher-Software finden Sie Tipps rund um das Erstellen Ihrer Ultraschallbilder. Dazu gehört z. B., dass Sie entspannt liegen, ausreichend Ultraschallgel verwenden und mit der Sonde an der richtigen Stelle Ihr Baby suchen. Schauen Sie sich, bevor Sie mit dem Ultraschall beginnen, unser Instruktionsvideo an, damit Sie auch sicher die schönsten Ultraschallbilder erhalten.

Unser Instruktionsvideo mit den Tipps schon angesehen?

Bei einem erhöhten BMI oder einer ungünstig liegenden Plazenta, kann es schwierig sein, um ein gutes Bild zu bekommen. Die Lage des Babys kann ebenfalls der Grund dafür sein. Mit sanftem Husten kann man versuchen, die Lage des Babys zu verändern oder einfach später noch einmal probieren.

Gelingt es tatsächlich nicht? Nehmen Sie dann während der Mietzeit Kontakt mit uns auf, damit wir Sie beraten und weiterhelfen können.